Was macht eine Lebens- und Sozialberaterin? Eine psychosoziale Beraterin?

Ein Lebensberater/eine Lebensberaterin bzw. ein/e psychosoziale/r Berater/in ist eine Person, die im professionellen Kontext Menschen ziel-, und lösungsorientiert begleitet, um mit unterschiedlichen Anliegen einen Schritt weiter zu kommen.


Viele Probleme mit denen sich Menschen im Alltag auseinandersetzen müssen, können mit Hilfe psychosozialer Beratung nachhaltig und verhältnismäßig schnell in Richtung Lösung bearbeitet werden. Manchmal ist der Blick von außen und die richtige Frage zur richtigen Zeit entscheidend für eine Erkenntnis.
Der/die Lebens- und Sozialberater/in  gibt keine Tipps und hat auch keine fertigen Rezepte für die Lösung von Problemen. Vielmehr begleitet der Berater/die Beraterin den Klienten/die Klientin durch Fragen und mit unterschiedlichen Übungen oder Methoden in Richtung des vom Klienten/der Klientin selbst erarbeiteten Ziels. Die achtsame und sorgfältige Zielarbeit ist ein Qualitätskriterium und stellt sicher, dass der Berater/die Beraterin nicht in einen Bereich vorstößt, der nicht mehr im Rahmen der Lebensberatung liegt. Die professionelle Auftragsgestaltung und Arbeitsvereinbarung ist der erste Schritt für eine verantwortungsvolle Zusammenarbeit.

Ja, ja, hab ich mir gedacht, als ich das vor ein paar Jahren so ähnlich auf einer Homepage gelesen habe, als ich mich selbst in einer Lebenskrise befand. Was soll mir bitte jemand Fremder aus meinem Schlamassel helfen, der ja gar nicht weiß wie es mir wirklich geht und der ja meine Geschichte gar nicht kennt, wie soll mir so jemand bitte helfen können??!!.....das waren damals meine Gedanken.

Und heute im Nachhinein kann ich nur sagen, ich bin wirklich froh, damals doch diese „fremde“ Hilfe in Anspruch genommen zu haben und dadurch wieder in meine „Spur“ gefunden habe. Danach habe ich es mir zum Ziel gesetzt mein berufliches Angebotsspektrum meiner Selbstständigkeit zu erweitern und habe die Ausbildung zur Lebens-u. Sozialberaterin absolviert, um Andere in vielleicht gerade nicht so leichten Lebensphasen zu unterstützen und begleiten.
Es gibt viele „Lebensthemen“, die ich in meinem eigenen Leben bereits erfahren habe, die nicht immer leicht bewältig bar waren.
Themen wie Adoption, Selbstwertthemen als Kind bis ins frühe Erwachsenenalter, Krankheit, Scheidung, verhaltensauffälliges Kind in der Schule, Alleinerzieherin bis hin zum Burnout, das alles ist mir von meinem eigenen Leben bekannt.
Dennoch kann ich mit Stolz behaupten, dass man all das aus eigener Kraft und mit Hilfe von außen sehr wohl „schaffen“ und hinter sich lassen kann und trotz all dem negativ erlebten wieder ein zufriedenes, selbstbestimmtes, glückliches Leben leben kann.
Der Mut und die Bereitschaft  Hilfe anzunehmen und sich dabei absolut nicht zu genieren, ist der erste Schritt zur Besserung! Ganz sicher! Ich weiß es aus eigener Erfahrung.


Trau dich einfach, es kann nur besser werden!
Alles Liebe, Lydia

  Bioenergetik sieht Geist und Körper nicht getrennt. Im Gegenteil: In vielen Krankheitsfällen gilt der Geist als Urheber, der die Lebensenergie in Zellen...

  Der kinesiologische Muskeltest ist das Kernstück der Kinesiologie. Mit ihm wird nicht nur eine energetische Diagnose gestellt, es wird auch die individuell...

  Der Maya-Kalender ist ein äußerst komplexes System zur Zeitmessung und Definition der Zeitqualität.