Der Maya-Kalender ist ein äußerst komplexes System zur Zeitmessung und Definition der Zeitqualität. Die Entwicklung der Kalender geht mindestens auf das erste Jahrtausend vor Christus zurück. Jeder von uns ist in einer ganz bestimmten Zeitqualität geboren, die ganz individuell für jeden von uns ganz bestimmte Potenziale und Persönlichkeitsmerkmale vorsieht.


Mit Hilfe dieser „Berechnungsmethode“ lernst du dich, deine Mitmenschen und deine durchlebten bzw. momentanen Lebensphasen besser verstehen und begreifen. Ich habe dadurch gelernt, mich viel besser anzunehmen, so wie ich bin und mein Umfeld auch. Jeder ist so, wie er ist einzigartig und das ist auch gut so. Wenn man aber versteht warum, ist es viel leichter zu verstehen und damit umzugehen.


Deine Fähigkeiten, Begabungen und Talente sind dir quasi angeboren. Doch ganz ehrlich, wer von uns lebt diese wirklich? Wer weiß wirklich über seine Potenziale Bescheid?


Schon in unserer Kindheit, durch Erziehung, Schulsystem und diverse andere Einflüsse, werden unsere wirklichen Fähigkeiten oft im Keim erstickt und werden dann oft nie oder nur sehr eingeschränkt gelebt und nicht gefördert. Dies kann auch ein Grund dafür sein, dass wir uns lange Zeit in unserem Job nicht wirklich wohlfühlen, dass wir nicht wirklich erfolgreich sind in dem was wir tun und vieles mehr. Auch immer wiederkehrende partnerschaftliche Konflikte kann man hiermit sehr deutlich und verständlich erläutern. Auch körperliche Thematiken lassen sich hier energetisch analysieren.


Eine Maya-Analyse nach deinem Geburtsdatum ist eine sehr interessante, aufklärende Hilfestellung, was die eigene Person betrifft und das damit verbundene Umfeld.


Verstehe ich mich und andere besser, lebt und fühlt es sich einfach leichter!